Popstar Freudentränen bei Adele in TV-Show

Von dpa
Die britische Sängerin Adele war zu Tränen gerührt. Foto: Simon Emmett/Columbia Records/PA Media/dpa Foto: dpa

London - Sängerin Adele (33) hat unter Freudentränen ihre frühere Lehrerin wiedergetroffen. "Sie war so verdammt cool, so einnehmend, und sie hat es geschafft, dass wir uns kümmern, und wir wussten, dass sie sich um uns und solche Sachen kümmert", sagte die Britin in der ITV-Show "An Audience with ... Adele", die der TV-Sender am Sonntagabend ausstrahlte.

Zur Überraschung der Sängerin ("30") saß ihre ehemalige Lehrerin im Publikum - und kam dann zu ihr auf die Bühne, wo sich die Frauen lange umarmten und Adeles Tränen ihr Make-up verwischten. "Und meine Lehrerin Miss McDonald war da, es war wie im Himmel", twitterte der Superstar.

Wegen Frau McDonald habe sie sich stets auf den Englischunterricht gefreut, erzählte Adele. "Sie hat uns verlassen, als ich in der 8. Klasse war, aber sie hat mich wirklich zur Literatur gebracht. Ich war schon immer besessen von Englisch und offensichtlich schreibe ich nun Texte." Adele antwortete auf eine Frage der Schauspielerin Emma Thompson, wer sie in ihrer Jugend inspiriert habe. Die Oscar-Preisträgerin moderierte daraufhin McDonald an.

Außer Thompson saßen bei der Anfang November in London aufgezeichneten Sendung noch zahlreiche weitere Prominente im Publikum, darunter der englische Fußball-Nationaltrainer Gareth Southgate, die Schauspieler Emma Watson, Idris Elba und Samuel L. Jackson sowie die Sänger Boy George, Paul McCartney und Stormzy. Adele hatte am Freitag ihr erstes Album seit vielen Jahren veröffentlicht.

© dpa-infocom, dpa:211122-99-93811/2

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen