Polizeieinsatz in Weissach Jugendliche schlagen über die Stränge

Von
Ruhestörung, Sachbeschädigung und Körperverletzung – eine Gruppe Jugendlicher schlägt in der Nacht zum Sonntag in Weissach über die Stränge. Foto: Pixabay

Weissach - Ruhestörung, Sachbeschädigung und Körperverletzung – all das hat sich in der Nacht zum Sonntag in Weissach ereignet. Gegen 0.30 Uhr alarmierte eine Anwohnerin die Polizei, weil eine zehnköpfige Gruppe am Rathausplatz sehr laut war. Als die Beamten des Polizeireviers Leonberg eintrafen, hatte ein Großteil der Gruppe die Flucht ergriffen. Zwei 17- und 18-Jährige blieben auf ihren mitgebrachten Campingstühlen sitzen und zeigten sich uneinsichtig. Sie schrien rum, der 18-Jährige beleidigte die Beamten. Sie bekamen einen Platzverweis.

Etwa eine Stunde später wurde die Polizei erneut alarmiert. Bewohner eines Hauses in der Hauptstraße hatten von einem Balkon aus beobachtet, wie der 17-Jährige gegen die Hauswand pinkelte und sprachen ihn an. Der Teenager, der in Begleitung des 18-Jährigen und einer 19-Jährigen war, versuchte, die Eingangstür zu öffnen, wobei er vermutlich zwei Glaseinsätze beschädigte. Die Hausbewohner drängten den 17-Jährigen zurück. Dabei wurde ein 27 Jahre alter Mann leicht verletzt. Zwischen den drei Tatverdächtigen und den Bewohnern entstand ein Streit, die 19-Jährige stieß eine Bewohnerin des Hauses zurück. Als sich der 27-jährige Leichtverletzte dazwischen stellte, bedrohte ihn der 17 Jahre alte Tatverdächtige mit einem abgeschlagenen Bierflaschenhals.

Die eingetroffenen Polizeibeamten forderten einen Rettungswagen an, der den 17-Jährigen, der sich Schnittverletzungen zugezogen hatte und vermutlich unter Alkoholeinfluss stand, versorgte. Die weiteren Ermittlungen hat der Polizeiposten Rutesheim übernommen.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen