Insgesamt vier Streifenwagenbesatzungen sind am späten Mittwochabend gegen 23.15 Uhr in die Rutesheimer Straße in Renningen ausgerückt. Nach bisherigen Aussagen soll ein 29-Jähriger mehrfach gegen die Wohnungstür seines 33-jährigen Nachbarn getreten haben und mit diesem in Streit geraten sein. Als der Jüngere versuchte, ein Taschenmesser zu öffnen, zog sich der 33-Jährige in seine Wohnung zurück, verschloss die Tür und alarmierte die Polizei. Der 29-Jährige, der sich der Polizei zufolge in einer psychischen Ausnahmesituation befand, zeigte sich gegenüber den Polizeibeamten unkooperativ. Letztlich verließ er jedoch auf Aufforderung seine Wohnung selbstständig und ließ sich im Hausflur widerstandslos festnehmen. Er wurde zunächst in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.