Leonberg - Mit Hubschrauber und mehreren Streifen hat die Polizei am Sonntagnachmittag im Leonberger Stadtteil Ezach eine Gruppe von Einbrechern gesucht. Nachbarn hatten gegen 15.50 Uhr  drei verdächtige Männer gemeldet, die in ein Haus in der Gmünder Straße eingedrungen waren. Wie die Beamten mitteilten, wurde einer der mutmaßlichen Täter während der Flucht festgenommen. Um die beiden anderen zu finden, setzte die Polizei auch auf den Hubschrauber, der auch eine Person ausfindig machen konnte. Ob diese tatsächlich etwas mit dem Einbruch zu tun hat, werde derzeit noch geklärt, heißt es von der Polizei. Die beiden festgesetzten Männer seien keine deutschen Staatsbürger und auch der deutschen Sprache nicht mächtig. Der Hubschrauber wurde gegen 17.30 Uhr wieder abgezogen. Über den entstandenen Schaden ist noch nichts bekannt. Die Suche nach dem dritten mutmaßlichen Täter erstreckte sich noch bis in den Sonntagabend hinein.