Weissach - Auf einem Feldweg in der Nähe der Grabenstraße in Weissach ist gegen 19 Uhr eine 58-jährige Frau von einem Hund gebissen worden. Sie begab sich anschließend nach Hause und verständigte Polizei und Rettungsdienst. Ihre Wunden mussten ärztlich versorgt werden. Die Frau war mit ihrem eigenen, angeleinten Hund auf dem Weg unterwegs, als ihr eine noch unbekannte Frau entgegen kam, die ebenfalls mit einem Hund spazieren ging. Dieser war nicht angeleint, ging plötzlich auf die 58-Jährige zu und biss diese in die Hand. Die Begleiterin des Hundes, zwischen 20 und 30 Jahre alt, entschuldigte sich bei der verletzten Frau und ging mit ihrem Hund davon. Bei dem Hund soll es sich um einen etwa 60 Zentimeter großen, braunen Jagdhund handeln. Die Polizeihundeführerstaffel des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Telefon 07 11 /6 86 90, bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Hund und seiner Begleitung geben können, sich zu melden.