Polizeibericht aus Weil der Stadt Drogen: Autofahrer überschlägt sich

Von
Nach dem Unfall wurde auch ein Drogenspürhund eingesetzt. Foto: SDMG/Dettenmeyer

Weil der Stadt/Renningen - Ein 19 Jahre alter Autofahrer ist – augenscheinlich unter Drogeneinfluss – am Montagabend von der B 295 zwischen Weil der Stadt und Renningen von der Fahrbahn abgekommen und hat sich mehrfach überschlagen. Dabei wurde der junge Mann leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, war der 19-Jährige in seinem Mitsubishi in Richtung Renningen unterwegs, als er gegen 21.25 Uhr in einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn aufkam. Laut Zeugenaussage habe sich der Wagen mehrfach überschlagen, sei dann den die Straße begrenzenden Hang wieder heruntergerutscht und auf den Rädern zum Stehen gekommen. Am Auto entstand Totalschaden.

Fahrer will Drogen vergraben

Der Fahrer konnte sich selbst befreien und versuchte noch vor dem Eintreffen der Polizei, drei Tütchen mit Marihuana zu vergraben. Die Beamten bemerkten bei dem 19-Jährigen Anzeichen, dass er Betäubungsmittel zu sich genommen hatte. Deshalb wurde auch ein Drogenspürhund hinzugezogen. Der Fahrer musste zur Blutentnahme in ein Krankenhaus, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen