Rutesheim - Aus ungeklärtem Anlass hat ein Audifahrer auf der Autobahn zwischen Leonberg und Rutesheim einen Schaden von rund 18 000 Euro verursacht. Der Unfall ereignete sich in der Nacht zum Montag gegen 4 Uhr. Der 26-jährige Audifahrer war auf der mittleren Fahrspur in Richtung München unterwegs. Vor ihm fuhr ein 38-Jähriger in einem Sattelzug auf der rechten Spur. Die Polizei rätselt noch, warum der Audifahrer den Fahrstreifen wechselte und auf den Sattelzug prallte. Der 26-Jährige wurde leicht verletzt. Sein Wagen wurde abgeschleppt.