Leonberg - Die Polizei hat am Donnerstag auf der A 8 bei Leonberg zwei Busse aus dem Verkehr gezogen. Gegen 10.15 Uhr kontrollierten die Beamten die Fahrzeuge, die in Richtung München unterwegs waren. Der erste Verdacht, die Busse könnten nicht mehr verkehrssicher sein, bestätigte sich. Eine anerkannte Untersuchungsstelle bescheinigte gravierende Mängel an Bremsen und Reifen. Die Busse, die sich auf einer Überführungsfahrt von Norwegen nach Italien befanden, wurden aus dem Verkehr gezogen. Den Halter der Busse erwartet ein Bußgeld von deutlich mehr als 1000 Euro. Zudem leitete die Polizei gegen den Unternehmer ein Einziehungsverfahren ein.