Leonberg - Schaden in Höhe von etwa 15 000 Euro ist bei einem Unfall am Montag gegen 6.55 Uhr auf der A 8 zwischen dem Autobahndreieck Leonberg und dem Autobahnkreuz Stuttgart entstanden. Ein 33-jähriger war mit seinem Mercedes in Richtung München unterwegs. Kurz nach der Überleitung auf die A 8 erkannte der 33-Jährige wohl zu spät, dass auf der linken Spur der Durchgangsfahrbahn ein Autofahrer, der am Steuer eines Mercedes Vito saß, aufgrund eines Staus abgebremst hatte. Der 33-Jährige krachte in das Heck seines Vordermanns, wodurch er, der Mercedes Vito Fahrer sowie seine Mitfahrer im Alter von 22, 40, 49, und 50 Jahren leicht verletzt wurden. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen war die linke Spur bis etwa 8.15 Uhr gesperrt. Hierbei entstand ein Rückstau von mehreren Kilometern.