Leonberg - Zwischen dem Autobahndreieck Leonberg und der Ausfahrt Leonberg hat es am Donnerstag gekracht. Der Schaden: 27 000 Euro. Gegen 19.10 Uhr mussten ein 54-Jahre alter VW-Fahrer und ein 26-Jähriger, der ebenfalls am Steuer eines VW saß, aufgrund eines Staus auf der linken Spur abbremsen. Ein nachfolgender 22-Jähriger, der ebenso mit einem VW unterwegs war, bemerkte die Situation mutmaßlich zu spät und musste nach rechts ausweichen. Hierbei touchierte er den VW des 26-Jährigen und prallte anschließend gegen das Fahrzeugheck des 54-Jährigen. Der VW des 22-Jährigen wurde abgeschleppt.  Der linke Fahrstreifen war während der Unfallaufnahme bis etwa 20.50 Uhr gesperrt.