Polizeibericht aus Leonberg Unbelehrbarer landet in Gewahrsam

Von
Randalierer landet nach Platzverweis in Gewahrsam- Foto: /pixabay

Leonberg - Der lautstarke Auftritt eines renitenten 22-Jährigen beim Polizeirevier Leonberg hat am Dienstagabend für ihn in der Gewahrsamseinrichtung geendet. Gegen 19.45 Uhr hatte sich der junge Mann bei der Polizei eingefunden und verlangte, seinen Freund besuchen zu dürfen, der dort wegen eines Betäubungsmitteldeliktes in Gewahrsam genommen worden war.

Trotz Platzverweis kehrt er immer wieder zurück

Nachdem seinem Wunsch nicht entsprochen wurde, weigerte er sich, das Polizeirevier zu verlassen. Zudem habe er den Dienstbetrieb erheblich gestört, heißt es in einer Meldung der Polizei. Nachdem ihm die Beamten einen Platzverweis erteilt hatten und er vom Gelände begleitet worden war, kam er auch nach Androhung des Gewahrsams mehrmals zum Revier zurück.

Die Beamten machten daraufhin ihre Androhung war und auf richterliche Anordnung wurde er ebenfalls in die Gewahrsamseinrichtung gebracht. Der junge Mann wird jetzt nicht nur wegen Missachtung des Platzverweises angezeigt, sondern ihm werden auch die entstandenen Kosten in Rechnung gestellt.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen