Leonberg - Damit hatte der Trickdieb wohl nicht gerechnet: Am Mittwoch sprach ein 45-jähriger Mann in der Altstadt-Tiefgarage ein älteres Ehepaar an. Er wolle Zwei-Euro-Münzen wechseln, sagte er. Als die älteren Herrschaften ihre Geldbeutel zückten, versuchte er, daraus unbemerkt Geldscheine zu entwenden. Doch das Ehepaar bemerkte dies und der Tatverdächtige gab Fersengeld. Die beiden Angesprochenen verständigten sofort die Polizei, eine Streifenbesatzung konnte den Rumänen kurze Zeit später noch in der Nähe der Tiefgarage ausfindig machen  und nahm ihn vorläufig fest.