Leonberg - Ein 50 Jahre alter Mann hat Sonntagnacht um kurz vor ein Uhr am Leonberger Bahnhof rechtsradikale und sexistische Sprüche rumgeschrien. Ein Zeuge verständigte die Polizei. Die Beamten trafen den zu diesem Zeitpunkt bereits ruhigen Tatverdächtigen an, als er auf einer Bank saß. Es handelte sich um einen polizeibekannten 50-Jährigen. Er erhielt einen Platzverweis und muss nun mit einer Strafanzeige wegen Volksverhetzung rechnen.