Polizeibericht aus Leonberg Jogger verfolgt Kinder durchs Getreidefeld

Von
Das Leonberger Polizeirevier (Telefon 0 71 52 / 60 50) sucht Zeugen. Foto: Pixabay

Leonberg - Im Ramtel ist es am Dienstag zu einer Auseinandersetzungen zwischen zwei Erwachsenen und zwei Jungen gekommen. Das Leonberger Polizeirevier (Telefon 0 71 52 / 60 50) sucht Zeugen.

Gegen 17.20 Uhr waren die elf- und zwölf Jahre alten Jungs waren auf der Straße „Rotenrain“ am Ortsausgang unterwegs. Vermutlich weil einer der beiden mit seinem Handy beschäftigt war, achtete er wohl nicht auf einen noch unbekannten Jogger. Es kam zu einem Streit zwischen dem Jogger und den Jungs. Das wohl aufbrausende Auftreten des Mannes habe die Brüder derart verängstigt, sie flüchteten durch ein Getreidefeld. Noch im Feld habe sie der Unbekannte eingeholt, beide Kinder an den Armen gepackt und geschüttelt. Als die Kinder das Feld verließen, baten sie eine ebenfalls noch unbekannte Frau um Hilfe. Einer der Brüder rief den Vater an, der den Mann zur Rede stellte. Schließlich sei der Unbekannte mit seinem roten VW mit Böblinger Kennzeichen (BB-) davon gefahren.

Der Mann hat graue Haare und einen grauen Bart. Er trug eine schwarze Brille sowie rot-gelbe Sportbekleidung und ein T-Shirt. Das Polizeirevier Leonberg bittet nun insbesondere die Frau, auf die die Kinder trafen, sich zu melden.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen