Polizeibericht aus Leonberg Jogger tritt gegen Auto und haut ab

Von
Wer den Vorfall auf der Straße „Unter dem Längenbühl“ beobachtet hat, kann sich bei der Polizei melden. Foto: Pixabay

Leonberg - Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zu einem Streit zwischen einem Jogger und einer Autofahrerin geben könne. Am Dienstag gegen 19.15 Uhr fuhr eine 30-jährige Ford-Lenkerin auf der Straße „Unter dem Längenbühl“ und überholte dort einen bislang unbekannten Mann, der mit einem Kinderbuggy am rechten Fahrbahnrand joggte. Als sich die Ford-Fahrerin an der Auffahrt zur Renninger Straße befand, wurde sie von dem Jogger eingeholt. Nachdem er ihr Fahrzeug umrundet hatte, rüttelte er zunächst an der Fahrertür, um die Frau offenbar auf ihren Überholvorgang anzusprechen. Da die Fahrertür allerdings verschlossen war, soll der Mann laut Polizeiangaben in Rage geraten sein und mit dem Fuß gegen das Auto getreten haben.

Daraufhin entwickelte sich ein Streitgespräch zwischen dem Unbekannten und dem Ehemann der 30-Jährigen, der ebenfalls im Ford saß. Um der Konfrontation zu entgehen, entfernte sich der aufgebrachte Mann und joggte auf einem Feldweg in Richtung Silberberg davon. An dem Wagen entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Jogger mit einem grünen Kinderbuggy

Bei dem Unbekannten soll es sich um einen etwa 1,80 Meter großen Mann mit sportlicher Figur handeln. Er hat kurze, graue Haare, trug einen Drei-Tage-Bart, blaue Laufschuhe und eine dunkle Radlerhose. Zudem war er mit einem Neon-orangefarbenen Sportshirt bekleidet und führte einen grünen Kinderbuggy mit sich. Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder Angaben zu dem unbekannten Jogger machen können, können sich unter der Nummer 0 71 52 / 60 50 an das Polizeirevier Leonberg wenden.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen