Polizeibericht aus Leonberg Fahrerin nach Unfall in Klinik

Von
Es entstand ein Gesamtschaden von rund 20 000 Euro. Foto: pixabay

Leonberg - Mit schweren Verletzungen musste eine 57-jährige Lkw-Fahrerin am Dienstag nach einem Unfall in der Südrandstraße in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Frau war gegen 15.15 Uhr in Richtung der Autobahnauffahrt Leonberg-West unterwegs und musste auf Höhe der Berliner Straße aufgrund einer auf gelb umspringenden Ampel anhalten. Ein 45 Jahre alter Autotransporter-Fahrer bemerkte dies mutmaßlich zu spät und fuhr auf. Der Kleinlaster der Frau wurde durch den Aufprall nach vorne katapultiert. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 20 000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen