Polizeibericht aus Leonberg/Ditzingen Vermisster mit Hubschrauber gesucht

Von
Nach dem Vermissten wurde per Hubschrauber und mit Hund gesucht. Foto: Franziska Kraufmann/dpa

Leonberg/Ditzingen - Am späten Sonntagabend hat die Polizei einen Vermissten zwischen Höfingen und Hirschlanden mit dem Hubschrauber sowie einem Personensuchhund gesucht. Der 65 Jahre alte Mann lebt im Samariterstift Höfingen. Da er allein spazieren gehen durfte, wurde zunächst vermutet, dass er über die Felder in Richtung Hirschlanden unterwegs ist. Die Suche dort blieb erfolglos und wurde in der Nacht dann abgebrochen.

Später sei der Mann, der nur einen Trainingsanzug trug, dann in Stuttgart aufgefunden worden. Weil er unterkühlt war, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Wie der 65-Jährige in die Landeshauptstadt kam, darüber konnte das Polizeipräsidium in Ludwigsburg keine Angaben machen. Die Beamten hatten über den Sucheinsatz in den sozialen Netzwerken informiert. Weitere Angaben mache man in Vermisstenfällen aber grundsätzlich nicht, wenn die gesuchte Person gefunden wurde, erklärte eine Sprecherin auf Nachfrage.

Artikel bewerten
9
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen