Polizeibericht aus Leonberg Bremspedal mit Gas verwechselt

Von
Laut Polizei entstand ein Schaden am Auto von 15 000 Euro, die Mauer ging kaputt. Foto: dpa

Leonberg - Beim Rückwärtsfahren hat ein 83-Jähriger am Sonntag in Leonberg das Bremspedal mit dem Gaspedal verwechselt und ist in eine Grundstücksmauer geknallt. Wie die Polizei am Montag mitteilt, war der Mann gegen 10.45 Uhr gerade dabei, mit seinem Mercedes aus einer Garage in der „Oberen Burghalde“ auszufahren. Die Mauer ging dabei zu Bruch und auch ein Verteilerkasten wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der am Mercedes entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 15 000 Euro. Der Schaden an der Mauer und dem Verteilerkasten steht noch nicht fest.

Artikel bewerten
12
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen