Leonberg - Vermutlich weil er sich betrunken in sein Auto gesetzt hat, ist ein 57 Jahre alter Mercedes-Fahrer am Donnerstagmorgen in der Neuen Ramtelstraße in einen Unfall verwickelt worden. Kurz nach 9 Uhr fuhr der Mann Richtung Gerlingen. Im stark kurvigen Bereich der Neuen Ramtelstraße geriet der Fahrer auf die Gegenspur und stieß zunächst mit einem 36-jährigen VW-Fahrer und anschließend mit einem zweiten VW zusammen, in dem ein 45-Jähriger saß. Die beiden VW-Fahrer verletzten sich dabei leicht. Während der Unfallaufnahme bemerkten die eingesetzten Beamten Alkoholgeruch bei dem 57-Jährigen. Nach Atem- und Bluttest beschlagnahmten die Polizisten seinen Führerschein. Der Schaden wurde auf rund 30 000 Euro beziffert. Alle drei Autos mussten abgeschleppt werden.