Polizeibericht aus Leonberg Betrunken auf der A8 unterwegs

Von
Wie heißt es so schön: Don’t drink and drive. Foto: pixabay

Leonberg - Mutmaßlich weil er sich alkoholisiert hinter das Steuer seines Fahrzeugs gesetzt hatte, war ein 33 Jahre alter Seat-Lenker am Dienstag gegen 19.10 Uhr auf der A 8 kurz vor der Ausfahrt Leonberg-West in Richtung Stuttgart in einen Unfall verwickelt. Der 33-Jährige befuhr den linken Fahrstreifen und wollte eine 46 Jahre alte Skoda-Fahrerin, die die mittlere Spur nutzte, überholen. Hierbei kam er wohl zu weit nach rechts und die Fahrzeuge streiften einander. Es entstand ein Schaden von etwa 1600 Euro. Die Skoda-Fahrerin wechselte anschließend auf den Standstreifen und hielt an. Der Seat-Fahrer stoppte zunächst auf dem linken Fahrstreifen und wechselte schließlich ebenfalls auf den Standstreifen. Bei einem ersten Gespräch zwischen den beiden Unfallbeteiligten, stellte die 46-Jährige fest, dass der Mann nach Alkohol roch. Die hinzugezogenen Polizeibeamten bemerkten dies ebenfalls. Darüber hinaus schwankte der 33-Jährige. Ein erster Test verlief positiv, sodass sich der Seat-Fahrer einer Blutentnahme unterziehen musste. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und der Seat abgeschleppt.

Artikel bewerten
3
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen