Polizeibericht aus Leonberg Bedroht und ins Gesicht geschlagen

Von
Ein 19-Jähriger ist in einem Bus von einem 36-Jährigen bedroht und verletzt worden. Das Leonberger Polizeirevier (Telefon 0 71 52 / 60 50) sucht Zeugen. Foto: Pixabay

Leonberg - Ein 19-Jähriger ist in einem Bus von einem 36-Jährigen bedroht und verletzt worden. Das Leonberger Polizeirevier (Telefon 0 71 52 / 60 50) sucht Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall am Samstagabend im Linienbus 94 machen können.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatten sich der 19-Jährige und der 36-Jährige zur Tatzeit gegen 21.20 Uhr im Bus auf dem Weg vom Bahnhof in Richtung Eltingen und Carl-Schmincke-Straße aufgehalten. Offenbar sprach der 36-Jährige den jungen Mann, der hinter ihm saß, an. Ohne ersichtlichen Grund soll er dem 19-Jährigen plötzlich mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ihn bedroht haben, der 19-Jährige wurde leicht verletzt. Der junge Mann erstattete Anzeige bei der Polizei. Seine Verletzungen musste er im Krankenhaus behandeln lassen. Die Polizei ermittelt nun gegen den Tatverdächtigen, der den Bus an der Haltestelle „Mörikeschule“ verlassen hatte, wegen Körperverletzung und Bedrohung.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen