Polizeibericht aus Leonberg An der Ampel aufgefahren

Von
Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt. Foto: Pixabay

Leonberg - Eine leichtverletzte Person und etwa 9000 Euro Blechschaden sind die Folge eines Auffahrunfalls, der sich am Montag gegen 8.55 Uhr auf der Bundesstraße 295 bei Leonberg kurz vor dem West-Anschuss ereignet hat. Laut den Angaben der Polizei kollidierte das Auto einer 20-jährige Ford-Fahrerin aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit mit dem Wagen eines 31-jährigen Mercedes-Fahrer. Dieser hatte sein Auto an der Ampel angehalten. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Der 31-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme kam es aufgrund des morgendlichen Berufsverkehrs zum Teil zu erheblichen Staus. Die Straßenmeisterei musste die Fahrbahn reinigen.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen