Heimsheim - Ein folgenreicher Wildunfall hat sich am späten Samstagabend auf der Landesstraße 1179 zwischen Perouse und Heimsheim ereignet. Der 18-jährige Fahrer kam dabei von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Auto. Glücklicherweise blieben er und sein Beifahrer unverletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 22 Uhr. Der 18-Jährige war mit seinem Honda auf der Landesstraße unterwegs, als das Reh plötzlich auftauchte. Beim Versuch, auszuweichen, zog der Fahrer sein Auto zu weit nach rechts und fuhr die Böschung hinunter. Der Honda überschlug sich und kam auf den Rädern wieder zum Stehen. Das Reh wie auch die beiden Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Das Auto aber musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf rund 5000 Euro.