Polizeibericht aus Heimsheim Radfahrer wird mit Messer bedroht

Von
Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mühlacker, Telefonnummer 0 70 41 / 9 69 30, zu melden. Foto: Pixabay

Heimsheim - Eine Auseinandersetzung zwischen einem Radfahrer und einem Autofahrer bei Heimsheim ist eskaliert. Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, kam es am Freitagmorgen gegen 6 Uhr zu einem Zwischenfall auf der Landesstraße 1134 bei der Anschlussstelle Heimsheim. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mühlacker, Telefonnummer 0 70 41 / 9 69 30, zu melden.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hielt ein 40-Jähriger mit seinem Fahrrad aus Richtung Heimsheim kommend an einer roten Ampel an. Als diese grün wurde, fuhr er los in Richtung Mönsheim. Zeitgleich wollte der 57-jährige Fahrer eines VW-Transporters nach links in Richtung Autobahn abbiegen, obwohl er Rot hatte. Der Radfahrer musste stark bremsen und sich am Transporter abstützen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Die beiden Männer gerieten zunächst in Streit, es entwickelte sich eine Rangelei. Plötzlich soll der Transporter-Fahrer ein Messer gezogen und den Radfahrer bedroht haben. Dann machte er sich aus dem Staub. Ein Fahrer eines schwarzen VW-Passat Kombis soll den Vorgang beobachtet haben. Der Polizeiposten Heimsheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen