Polizeibericht aus Heimsheim Fahrer schanzt über Kreisel

Von
Das Polizeirevier Mühlacker sucht unter der Nummer 0 70 41 / 9 69 30 den Fahrradfahrer und weitere Zeugen. Foto: Pixabay

Heimsheim - Mehrere tausend Euro Schaden hat bereits am vergangenen Samstagabend, 8. Juni, ein betrunkener Autofahrer auf der L 1134 bei Heimsheim angerichtet, als er über einen Kreisverkehr fuhr. Da dabei auch ein Radler gefährdet worden sein soll, ist die Polizei nun auf der Suche nach dem Fahrer.

Nach bisherigen Ermittlungen war der 57-Jährige mit seinem Nissan gegen 22.25 Uhr von Mönsheim kommend in Richtung Heimsheim unterwegs. Als er dort in einen Kreisverkehr fuhr, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, überfuhr die Insel des Kreisels und eine weitere Verkehrsinsel, bevor sein Auto ins Schleudern und erst an einem Fahrradweg zum Stehen kam. Ein Zeuge verständigte umgehend die Polizei. Er gab bei seiner Vernehmung an, dass durch das schleudernde Fahrzeug ein vorbeikommender Fahrradfahrer gefährdet wurde. Der Radler war beim Eintreffen der Polizei jedoch nicht mehr vor Ort.

Ein Alkoholtest ergab beim Unfallverursacher einen Wert von mehr als 1,8 Promille. Am Nissan sowie am Kreisverkehr und den Verkehrsschildern entstand ein Schaden von 4500 Euro. Da der Fahrradfahrer bislang nicht ermittelt werden konnte, werden dieser sowie eventuelle weitere Zeugen gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mühlacker unter 0 70 41 / 9 69 30 in Verbindung zu setzen.

Artikel bewerten
8
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen