Polizeibericht aus Heimsheim Alkohol am Steuer und Unfallflucht

Von
Die Polizei fahndet nach dem Kleintransporter-Fahrer. Sie findet ihn schließlich, in seinem Wagen schlafend, im Heimsheimer Gewerbegebiet. Foto: Pixabay

Heimsheim - Weil er unter Alkoholeinfluss in der Nacht von Freitag auf Samstag in Heimsheim einen Unfall gebaut hat und danach einfach weggefahren ist, musste der 45 Jahre alte Fahrer eines Kleintransporters seinen Führerschein abgeben.

Nach derzeitigem Kenntnisstand fuhr der 45-Jährige in der Römerstraße mit seinem Transporter rückwärts mehrmals gegen den Sprinter eines 30-Jährigen. Als dieser ihn darauf ansprach, wollte der Unfallverursacher keine Daten angeben und fuhr einfach davon. Der 30-Jährige rief die Polizei. Die Beamten fanden den Kleintransporter schließlich im Industriegebiet, der Fahrer schlief im Fahrzeug. Da er stark nach Alkohol roch, musste er einen Alkoholvortest machen, der einen Wert von mehr als einem Promille ergab. Der 45-Jährige musste zur Blutentnahme ins Krankenhaus, und sein Führerschein wurde einbehalten.

Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht verantworten. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 2500 Euro.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen