Polizeibericht aus Ditzingen 35-Jähriger sitzt nach Ladendiebstahl in Haft

Von Kathrin Klette
Die Polizei kann den Mann im Bereich der Dornierstraße festnehmen. Foto: dpa/Roland Weihrauch

Die Polizei hat einen 35-Jährigen festgenommen, der Waren aus einem Drogeriemarkt in Ditzingen gestohlen haben soll. Wie die Polizei berichtet, hatte am Mittwoch eine aufmerksame Mitarbeiterin des Müller-Markts in der Stuttgarter Straße den Mann im Ladenbereich beobachtet, wie er Ware einpackte und anschließend ohne zu bezahlen zu Fuß in Richtung Bahnhof flüchtete.

Verkäuferin nimmt die Verfolgung auf

In der Folge nahm die Mitarbeiterin die Verfolgung auf. Sie berichtete, wie der Flüchtende unterwegs hochwertige Parfüms im Warenwert von knapp 300 Euro wegwarf. Gegen 13.30 Uhr konnten Beamte des Polizeireviers Ditzingen im Bereich der Dornierstraße und der Siemensstraße den Mann vorläufig festnehmen. Dabei fanden sie bei dem 35-Jährigen eine geringe Menge Betäubungsmittel sowie eine Tasche, die vermutlich zum Abschirmen der Warensicherung des Drogeriemarktes speziell präpariert war.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart erfolgte am Donnerstag die Vorführung bei einem Haftrichter. Der Mann sitzt nun vorläufig im Gefängnis.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen