Rutesheim - Eine Ladung Mais ist am Montagmittag auf der Fahrbahn der Bahnhofstraße von Rutesheim gelandet. Vermutlich durch eine fehlerhafte Bedienung des 78 Jahre alten Traktorfahrers wurde die Ladefläche des Anhängers ausgefahren. In der Folge kippte dieser um und die Ladung ergoss sich auf die Fahrbahn und den Gehweg. Einige Passanten wurden auf den Vorfall aufmerksam und mit vereinten Kräften wurde der Anhänger wieder aufgerichtet. Außerdem halfen sie dabei, das Getreide zusammen zu schaufeln, dass dann maschinell aufgesogen und auf einen anderen Anhänger umgeladen wurde. 
    Die Straße, die in den Stadtteil Heuweg und den Leonberger Ortsteil Silberberg sowie zur S-Bahn-Station „Rutesheim“  führt, war zwischen 13 und 14.15 Uhr komplett gesperrt. Verletzt wurde bei dem Unfall  niemand.