Messerattacke in Ditzingen Richter ordnet Haft an für den Täter

Von Franziska Kleiner
Der Täter rief am Sonntag selbst die Polizei Foto: 7aktuell.de/NR

Ditzingen - Der 57-jährige Tatverdächtige, der am Sonntag gegen 18 Uhr einen 77-Jährigen Nachbarn im Ditzinger Ortsteil Hirschlanden mit einem Messer lebensgefährlich verletzt hat, ist in Haft. Wie es in einer gemeinsamen Mitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Ludwigsburg heißt, habe der Haftrichter den von der Staatsanwaltschaft beantragten Haftbefehl in Vollzug gesetzt.

Nachbarschaftsstreit eskaliert

Der 57-jährige Deutsch-Türke war am Sonntag mit seinem Nachbarn wegen einer Ruhestörung in Streit geraten. In dessen Verlauf hatte der 57-Jährige am Sonntag ein Messer gezückt und den Kontrahenten lebensgefährlich am Hals verletzt. Der 57-Jährige hatte sich laut der Polizei durch nicht näher spezifizierte „Klopfgeräusche aus der Wohnung“ in seiner Ruhe gestört gefühlt.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen