Marktplatz in Friolzheim Neue Parkplätze entspannen Park-Frust

Von
Dicht and dicht: Die Parkplätze rund um den Friolzheimer Markplatz sind heiß begehrt. Foto: /Jürgen Bach

Friolzheim - Die lästige Parkplatzsuche für Kunden, die das Angebot des örtlichen Einzelhandels nutzen wollen, ist auch in der Heckengäugemeinde Friolzheim im Enzkreis ein Dauerthema. Um die Situation zu entspannen und auch älteren Besuchern das Einkaufen ohne längere Fußwege zu ermöglichen, brachte bereits im März die Gemeinderats-Fraktion b.u.n.t. einen Antrag ein, der jetzt in der jüngsten Gemeinderatssitzung – die virtuell stattfand – für größere Diskussionen sorgte. Am Ende aber wurde der Vorschlag mit deutlicher Mehrheit verabschiedet.

Das Problem sind Dauerparker, die offenbar besonders die Parkplätze am Friolzheimer Marktplatz tagsüber während der Hauptgeschäftszeiten blockieren. b.u.n.t. forderte daher, für vier der Parkplätze werktags von 7 bis 18 Uhr eine begrenzte Parkdauer von zwei Stunden festzulegen.

Kurzzeitparkplätze sollen Situation entspannen

Der Argumentation der Verwaltung, mit einer Lösung doch bis zur ohnehin anstehenden Marktplatzsanierung zu warten und, dass die Kurzzeitparkplätze vor dem Rathaus eine Entspannung gebracht hätten, mochte b.u.n.t. nicht folgen. „Da hören wir immer noch anderes“, entgegnete die Verkehrssprecherin der Fraktion, Daniela Zinober. Außerdem sei mit der Marktplatzsanierung „nicht in den nächsten zwölf Monaten“ zu rechnen.

Sie und ihre Mitstreiter zeigten sich allerdings kompromissbereit bezüglich der Parkplatzanzahl. „Wir brauchen eine gesunde Mischung aus zeitlich befristeten und Parkplätzen für Beschäftigte und Anwohner“, erklärte der Friolzheimer Bürgermeister Michael Seiß.

Mögliche Installation von E-Ladesäulen

So blitzte b.u.n.t. mit der Forderung nach vier befristeten Parkplätze zwar mit fünf zu acht Stimmen ab. Aber für drei befristete Parkplätze am Friolzheimer Marktplatz fand sich schließlich eine deutliche 10:4-Stimmenmehrheit im Gremium. Nach Absprache mit der unteren Verkehrsbehörde soll eine entsprechende Beschilderung beziehungsweise eine Kennzeichnung erfolgen.

Lesen Sie hier: Vom alten Rathaus zum neuen Schmuckstück

Zusätzliche Entspannung der Parkplatzsituation im Friolzheimer Ortskern bringt sicherlich die Anlage von insgesamt neun neuen Parkplätzen im Bereich des Bachwegs und der Leonberger Straße. Mehrheitlich beschloss der Friolzheimer Gemeinderat die Vergabe des Gewerks Außenanlagen zum Bruttopreis von knapp 34 000 Euro an die Rutesheimer Firma W. u. E. Kindler.

An den neuen Parkplätzen am Bachweg besteht durch den Einbau von Leerrohren außerdem die Möglichkeit, dort später noch eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge aufzustellen.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen