Manhillen in Rutesheim Plastikkarten klimaneutral herstellen

Von
Mit der Charta verpflichten sich die Unternehmer nachhaltig zu wirtschaften. Foto: privat

Rutesheim - Nachhaltig Produkte zu produzieren und Dienstleistungen anzubieten, die den Schutz der Umwelt beinhalten, ist für den Global Player ebenso wichtig wie für den Mittelständler oder den Handwerker. Und so bündelt die Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN) des Landes Baden-Württemberg seit 2010 Erfahrungen und Wissen nachhaltig tätiger Unternehmen.

Nun hat auch das Rutesheimer Unternehmen Manhillen Drucktechnik ein Konzept eingereicht, wie es die zwölf Leitsätze der WIN-Charta einhalten und seine Nachhaltigkeit steigern möchte. Die Charta stellt eine freiwillige Selbstverpflichtung zur Nachhaltigkeit dar und ist bundesweit speziell für kleine und mittlere Unternehmen gedacht. Mehr als 200 Unternehmen haben sich bisher zu ihrer ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung bekannt.

„Unser Selbstverständnis war von jeher, dass ein guter Unternehmer nicht nur seinen Unternehmenserfolg im Auge haben darf, sondern auch seinen Beitrag zum Wohl der Gesellschaft und vor allem zum Umweltschutz leisten sollte“, sagt Frank Manhillen. Er ist der Geschäftsführer des 1980 gegründeten Unternehmens. Die Charta biete die Möglichkeit, ein Bekenntnis zur Nachhaltigkeit als eine Art Leitbild ganz offiziell nach außen zu transportieren und zugleich die kontinuierliche Weiterentwicklung im Unternehmen und in den internen Prozessen zu verankern, sagt der Unternehmer.

Bereits 2011 hat sich Manhillen Drucktechnik zertifizieren lassen und kompensiert seither die gesamten Kohlendioxid-Emissionen, die bei der Produktion von Druckaufträgen entstehen. Die klimaneutrale Produktion von Plastikkarten werde immer häufiger angefragt, sagt Frank Manhillen. Der Druckauftrag sei allerdings aktuell noch etwas teurer. „Daher fällt die Entscheidung noch zu oft gegen das klimaneutrale Drucken“, bedauert er.

Die Bürgermeisterin Susanne Widmaier ist voll des Lobes und gratuliert dem Unternehmer zu diesem Schritt. „Ich finde es gut, dass wir so nachhaltig denkende Unternehmer haben“, sagt sie.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen