Linke in Leonberg Mehr Qualität durch weniger Autos?

Von

Autoärmer soll auch die Eltinger Straße werden.

Richtigerweise. Die Eltinger Straße wie auch die Brennerstraße sind mit ihren vier Spuren völlig überzogen. Metropolen wie Paris bauen ihre Einfallstraßen zurück, wir nicht.

Ein Rückbau ist teuer. Und Experten sagen, dass die Straßen in einem guten Zustand sind.

Es reicht, wenn wir die Straßen umorganisieren, sodass beispielsweise Platz für Pendelbusse da ist, die die Menschen von Parkplätzen an der Peripherie ins Zentrum bringen.

Der oft angesprochene autonome Shuttlebus?

Autonom muss er nicht sein, weil das kostet wieder einen Busfahrer seinen Arbeitsplatz. Aber es ist grundsätzlich davon auszugehen, dass Homeoffice auch nach Corona bleiben wird. Zudem gibt es Firmen, die ihre zentral gelegenen Büroflächen an externe Nutzer vermieten. Es wird also weniger Fahrten geben.

Bedeutet das im Umkehrschluss nicht auch, dass der Bedarf am öffentlichen Nahverkehr sinken wird?

Das ist eine spannende Frage, die ich spontan nicht fundiert beantworten kann.

Sprechen wir über die Stadthalle: Sanierung oder Neubau?

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, bin ich für einen Neubau, und zwar neben der jetzigen Halle auf dem heutigen Parkplatz. Dann könnte während des Baus der Betrieb in der Stadthalle selbst, aber auch im Restaurant, weiterlaufen.

Ist der Parkplatz nicht zu eng? Der Hallenmanager sagt, dass erst ab 1000 Plätzen eine Wirtschaftlichkeit möglich ist. Und was ist dann mit den Autos der Besucher?

Man kann die neue Halle nach oben bauen, ähnlich eines Amphitheaters. Für Besucher kann das Parkhaus im benachbarten Leo-Center genutzt werden. Das steht abends leer.

Das Leonberger Krankenhaus wird gerade für 77 Millionen Euro saniert. Ist damit die Zukunft gesichert?

Ich werde in meiner politischen Arbeit alles dafür tun, dass die Klinik nicht nur erhalten, sondern ausgebaut wird. Dazu können zusätzliche Angebote, etwa in der Kurzzeitpflege, gehören. Auch in die Ausbildung auf dem Gesundheitssektor sollten wir investieren. Und natürlich ist der Rettungshubschrauber Christoph 41 extrem wichtig für den Klinikstandort Leonberg.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen