Leonberg Zwei Tage lang gehört der Stadtpark dem Nachwuchs

Von
Hunderte Kinder und ihre Eltern feiern am Wochenende im Stadtpark. Foto: Andreas Gorr

Leonberg - Kinderfeste haben in Leonberg und Eltingen eine lange Tradition. Doch erst seit 1999 gibt es die Kinder- und Jugendtage im Stadtpark, kombiniert mit den Tagen der Internationalen Begegnung. An diesem Wochenende ist es wieder soweit. In jedem Jahr bemühen sich die Veranstalter, dem Nachwuchs Neues zu bieten und Bewährtes weiterzuführen.

Den Auftakt bildet wieder immer die Eröffnung durch den Oberbürgermeister Bernhard Schuler am Samstag um 14 Uhr. Bereits von 13.45 Uhr an stehen die Stadtkapelle Leonberg, die Lyra Eltingen, der Musikverein Höfingen und die Jugendmusikschule Leonberg gemeinsam auf der Bühne und sorgen für Musik.

Schüler spielen um die Street-Soccer-Meisterschaft

Danach beginnt das Unterhaltungsprogramm von der Stadthalle bis rund um den Sprudler für die verschiedenen Zielgruppen. Freuen können sich die Besucher auf Spiele und Bastelspaß, kulinarische Köstlichkeiten und Modellschiffe auf dem Parksee und ein Bühnenprogramm unterhalb der Stadthalle. Alles auf die Beine gestellt von der Stadt, den Schule, Vereinen und Organisationen.

Um 15 Uhr startet das Street-Soccer-Turnier für Schulen auf dem Bürgerplatz vor der Stadthalle. Es spielen zunächst die Klassen 7 und 8. Am Sonntag folgen die Klassen 5 und 6 sowie 3 und 4. Außerdem können die Nachwuchs-Kicker ihre Schusskraft an einer Speed-Check-Anlage testen. Am Sonntag findet auf dem Bürgerplatz die Mountainbike-Stadtmeisterschaft statt.

Volles Musik-Programm auf zwei Bühnen

Am Samstagabend lässt die Brass Maschine die Herzen der Besucher höher schlagen. Von 20.30 Uhr an gibt es Cover-Songs aus Rock, Pop, Soul und Funk. Die Brass Machine ist keine Band, sondern eine klanggewaltige elfköpfige Formation mit Bläsern, Gitarren, Drums und Gesang. Jugendbands präsentiert der Jugendhausverein von 16 Uhr an auf der Seebühne. Es spielen in dieser Reihenfolge Circa.Null, Karma Addon, Prince Pungent and the Black Mambas, White Daze, Panajah und Senefelt. Konzertende auf der Seebühne ist gegen 23 Uhr.

Am Sonntag ist der Tag der Internationalen Begegnung, der unter anderem mit Folklore, Tänzen und Bands auf der Bühne im Stadtpark gefeiert wird. Nach einem ökumenischen Gottesdienst um 10 Uhr geht die Reise in viele Länder und Kontinente. Mit dabei sind Beiträge der griechischen, türkischen, italienischen, kosovarischen und pakistanischen Mitbürger. Dazu gibt es eine Bollywood-Show. Im runden Zelt des Internationalen Rats sind Kinder und Erwachsene von 14 Uhr an zu Mal-Aktionen eingeladen.

Auch am Sonntag gibt es Musik auf der Seebühne. Von 16 Uhr an treten Long Way Home, Naked Hazelbeard und Bad Liver an. Zum Abschluss des Festes um 19 Uhr, rechtzeitig vor dem Endspiel der Fußball-Europameisterschaft, nimmt die Gruppe Radio Mundo das Publikum mit auf eine rhythmisch-musikalische Reise durch Mittel- und Südamerika.

Die vier Musiker spielen neben traditionellen Stücken aus Brasilien, Kuba oder Argentinien auch Eigenkompositionen und Popsongs.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen