Leonberg Sprengarbeiten im Höfinger Tal

Von
Insgesamt acht Mal wird auf der Baustelle im Höfinger Tal gesprengt. Foto: Simon Granville

Leonberg - Insgesamt achtmal wird in den kommenden Tagen auf der Straßenbaustelle im Höfinger Tal gesprengt. Das teilt das Regierungspräsidium Stuttgart mit. Dort wird die Landesstraße 1136 zwischen der Leonberger Innenstadt und Höfingen saniert. Im Zuge der Sanierung des Hangrutsches zwischen dem Gelände des Hundesportplatzes und der Glemsbrücke müssen Felsen gesprengt werden.

Die acht Einzelsprengungen finden von Montag, 19. April, an statt und werden voraussichtlich bis Mittwoch, 5. Mai, andauern. Diese seien zwar erschütterungsarm, aber nicht lautlos. Daher sei vereinzelt mit erhöhten Lärmbelastungen zu rechnen, meint die Behörde.

Der konkrete Zeitpunkt einer Sprengung ist abhängig vom Bauablauf und den Witterungsverhältnissen. Die Anwohner werden rechtzeitig per Handzettel über die Einzelsprengungen informiert.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen