Leonberg Psychisch auffälliger Mann löst Polizeieinsatz aus

Von
Der 37-Jährige muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen. Foto: dpa/Patrick Seeger

Leonberg - Ein 37-Jähriger hat in der Nacht auf Donnerstag gegen 0.10 Uhr einen Polizeieinsatz in Leonberg ausgelöst. Der Mann klingelte zunächst in der Klingenstraße an einem Haus und beleidigte und bedrohte die Anwohner. Er trat gegen die Eingangstüre und versuchte, ins Haus zu kommen. Die Anwohner riefen die Polizei, die den 37-Jährigen in der Bahnhofstraße aufgriffen und in Gewahrsam nahmen.

Da der Tatverdächtige sich auffällig verhielt, musste die Polizei von einer akuten Fremdgefährdung ausgehen. Der Mann sollte in eine psychiatrische Einrichtung gebracht werden. Während der 30-minütigen Fahrt beleidigte der 37-Jährige die Beamten fortwährend mit einer breiten Palette an Kraftausdrücken und Bedrohungen. Da aufgrund seiner Ausführungen davon auszugehen war, dass er sich in den vergangenen Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten hatte, muss er nun neben Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Beleidigung auch mit einer Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz rechnen.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen