Leonberg Endspurt für ein neues Handelszentrum

Von
  Foto: factum/Granville

Leonberg - Das Gebäude ist mit Lastwagen und Lieferfahrzeugen umstellt. Innen drin herrscht reger Betrieb. Handwerker richten Leitungen, kümmern sich um Treppenstufen und Zwischenwände. Endspurt für das neue Geschäftszentrum im Gewerbegebiet in der Maybachstraße.

„Mitte August ist der Bau fertig. Dann haben wir noch vier Wochen, um einzuziehen.“ Dieter Waldmann ist mehr als optimistisch. Der Geschäftsführer der „Baby One Stuttgart GmbH“ baut seit einem Jahr auf dem ehemaligen Tüv-Gelände ein neues Handelszentrum, in dem nicht nur sein Fachgeschäft für Baby- und Kleinkinder-Artikel einen neuen Platz finden wird. Die komplette Verwaltung der sieben Filialen verlegt Waldmann von Stuttgart in den Neubau nach Leonberg.

Doch nicht nur mit dem neuen Sitz der Firmenzentrale legt Dieter Waldmann ein Standortbekenntnis ab. Zudem hat er zwei lokale Partner gefunden, die ebenfalls neue Geschäftsräume in der Maybachstraße beziehen. Das Renninger Sportfachgeschäft Krauss eröffnet eine Filiale in Leonberg. Und das Sportstudio und Reha-Zentrum Pro Vitesse zieht von einer Straßenseite auf die andere. „Damit vergrößern wir uns von 1500 auf 2000 Quadratmeter und können den Brückenschlag zwischen unseren beiden Bereichen machen“, freut sich der Inhaber Achim Weiß. Waren doch bisher die Bereiche Training und Reha getrennt.

Auch der „Kundenstar 2016“ ist dabei

Sehr zufrieden ist auch Alexander Krauss. Der Chef des Renninger Sporthandels ist froh, endlich ein Geschäft in Leonberg eröffnen zu können, hat er doch schon jetzt sehr viele Kunden aus der Großen Kreisstadt. Nicht von ungefähr wurde er von den Leserinnen und Lesern unserer Zeitung beim Wettbewerb „Kundenstar 2016“ auf den dritten Platz gewählt.

Ein klassisches Vollsortiment mit den Schwerpunkten Laufen und Bergsport wird die Kunden erwarten. Alpin geht es auch bei Pro Vitesse zu. Optischer Hingucker ist eine Original-Gondel der Bergbahn in Sölden. Der Chef war von dem schwergewichtigen Accessoire derart begeistert, dass er es persönlich mit dem Auto und Anhänger aus dem Ötztal geholt hat.

Eröffnen wird das Sport- und Reha-Zentrum im Oktober. Die beiden Fachgeschäfte sind etwas früher am Start. Sowohl Baby One als auch Intersport Krauss wollen bereits Mitte September die Kunden empfangen. Das ihnen nur vier Wochen bleiben, um ihre Geschäftsräume komplett auszustatten, bringt weder Krauss noch Waldmann aus der Ruhe: „Das klappt schon.“

Während die beiden sportaffinen Betriebe Mieter im neuen Geschäftszentrum sind, tritt der Baby One-Chef als Investor auf. 6,5 Millionen Euro hat Dieter Waldmann in die Hand genommen, um das insgesamt 4500 Quadratmeter große Gebäude und 75 Parkplätze auf dem Gelände des ehemaligen Musikclubs Uhlenspiegel zu realisieren. Für den „Schnuller-Verkäufer“, wie er sich selbst scherzhaft nennt, ist die Rolle des Investors und Bauherrn Neuland.

Gerade deshalb ist für ihn die konstruktive Zusammenarbeit mit der Stadt wichtig:. „Die Gespräche mit den Baubehörden und der Wirtschaftsförderung sind gut.“

Artikel bewerten
5
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden