Leobad eröffnet die Saison Das Wetter meint es richtig gut

Von
Es geht wieder los: Im Leobad startet die Badesaison. Foto: /Jürgen Bach

Beste Bedingungen für den Start in die Freiluft-Saison: Gestern öffnete das Leonberger Leobad bei Sonnenschein und Temperaturen, die bereits morgens um halb acht im zweistelligen Bereich lagen. Im Laufe des Tages kletterten sie gar über 20 Grad. Bekanntlich ist das Kälteempfinden der Menschen sehr individuell. Manche Badegäste genossen die 22 Grad Wassertemperatur im Schwimmerbecken sehr ausdauernd in vollen Zügen. Manche streiften erst einmal den wärmenden Neopren über, um so das gesteckte sportliche Ziel auch ohne mit der Zeit auskühlende Muskulatur zu erreichen.

An die Temperatur müssen sich die Schwimmer noch gewöhnen

„Ist das nicht herrlich?“, begrüßte eine freudestrahlende Dame, die gemütlich ihre Runden zog, einen schwimmenden Kollegen auf der anderen Bahn. Jede Menge Spaß, endlich wieder die Bewegung unter freiem Himmel zu genießen, hatte auch das aqua-joggende Grüppchen von Frauen, die quasselnd und lachend in ihre Gespräche vertieft waren.

Lesen Sie aus unserem Angebot: An Wärme-Schraube wird nicht gedreht

Ein in der Regel ausdauernder Schwimmer hielt es zum Auftakt der Freibadsaison hingegen nur eine halbe Stunde im Becken aus. „Der Unterschied zu den 26 Grad im Hallenbad ist doch groß, an die 22 Grad muss man sich erst gewöhnen“, meinte er bibbernd und verschwand schnell unter die heiße Dusche.

Erstmals wieder ohne Corona-Einschränkungen

Zum ersten Mal seit zwei Jahren dürfen die Badegäste endlich wieder ohne coronabedingte Einschränkungen das Leobad nutzen. „Ich war die vergangenen zwei Jahre gar nicht hier, weil mir die sich immer ändernden Regeln zu mühsam waren“, meinte ein früher Badegast, der ab sofort wieder regelmäßig schwimmen möchte.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Badespaß in Renningen und Mönsheim

Bis in den späten Nachmittag zählte das Leobad-Personal insgesamt etwa 440 Gäste. „Das ist schon mal ein guter durchschnittlicher Start unter der Woche“, sagte Sebastian Küster, der Pressesprecher der Stadt Leonberg. Gleich am ersten Badetag wurden zudem viele Saisonkarten direkt an der Kasse verkauft . „Jetzt sind wir gespannt, wie die Zahlen am Wochenende aussehen, da soll das Wetter auch richtig schön werden“.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen