Leader Heckengäu Mit kleinen Projekten Großes bewirken

Von
Auch kleine Projekte können vom neuen Fördertopf profitieren. Foto: dpa/Daniel Reinhardt

Region - Um die Verteilung des neuen ­Regionalbudgets ist es auf der jüngsten Auswahlsitzung des Leader ­Heckengäu Gremiums zum ersten Mal gegangen. Dieser Fördertopf ist für Kleinprojekte und kann von jeder Leader Region eigenständig bewirtschaftet werden. Die Kosten je Projekt dürfen 20 000 Euro nicht übersteigen. „Diese Fördergelder können direkt von der Geschäftsstelle zugewiesen werden“, erklärt der Vorsitzende Martin Wuttke. „Das Verfahren ist einfacher und unbürokratischer geworden.“

Leader steht für „Liaison entre actions de développement de l’économie rurale“ und fördert und betreut als Instrument der EU Bürgerprojekte im ländlichen Raum. Im Mittelpunkt stehen Vorhaben, die die regionale Wirtschaft stärken, Arbeitsplätze im ländlichen Raum erhalten und schaffen, den regionalen Tourismus fördern und zur Erhaltung und Wertschätzung des länd­lichen Erbes beitragen. Zu den Leader-Heckengäu-Gemeinden zählt im Kreis Böblingen Weissach und im Enzkreis sind es unter anderem Mönsheim, Wimsheim, Friolzheim und Wiernsheim.

Fördertopf ist interessant für kleine Projekte

Bis 2021 können jedes Jahr aus dem Regionalbudget 200 000 Euro verteilt werden. „Dieser Fördertopf ist interessant für Projekte, die bisher für eine Förderung als zu klein galten“, wirbt Barbara Smith, Geschäftsführerin von Leader Heckengäu. „Die Projektkosten können zwischen 625 und 20 000 Euro liegen und der Fördersatz beträgt 80 Prozent.“ Grundsätzlich kann sich jeder bewerben. Das Regionalbudget richtet sich auf Schwerpunkte wie Dorfentwicklung, Infrastrukturausbau wie etwa Wohnmobilstellplätze oder auch lokale Einrichtungen wie beispielsweise Regiomat oder eine Halfpipe für die Jugend.

In der Auswahlsitzung gewichtet der Vorstand die Projekte auf ihren Nutzen für die Region, ob Arbeitsplätze gesichert oder geschaffen werden oder Natur- und Umweltschutz gestützt wird. Anhand ­verschiedener Kriterien werden Punkte vergeben. Alle Projekte müssen im Gebiet von Leader Heckengäu liegen, auf einem realistischen Zeitplan beruhen und nach der Förderung weiter tragfähig sein.

Artikel bewerten
0
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen