Landtagswahl Baden-Württemberg Ein schwieriger Wahlkampf in Coronazeiten

Von Ulrike Otto

Ortswechsel. Wie in Coronazeiten mittlerweile normal, geht das Gespräch per Videocall weiter. Viele Wahlkampfveranstaltungen finden aktuell so statt. Das hat auch den Fokus stärker auf die sozialen Medien gelenkt, in denen Jan Hambach aber schon sehr lange sich und seine politische Arbeit vorstellt. Da findet sich der klassische Stand auf dem Wochenmarkt neben Videotagungen über Strategiepapiere, Klausurtagungen zu bestimmten Themen oder Fraktionssitzungen zum Haushalt.

Viel im Kreis unterwegs

„Der Nutzen und die Wirkung sozialer Medien werden mittlerweile schon mehr gesehen“, sagt der 26-Jährige. Aber da sei immer noch viel Luft nach oben. Denn Skepsis gegenüber der Politik erlebe er überall. „Da müssen wir uns auch trauen, mal wieder klarere Positionen zu beziehen“, meint der Renninger mit Blick auf seine eigene Partei. Wobei man trotzdem offen bleibe müsse für andere Meinungen.

Bis zum Wahltag ist sein Terminkalender voll gepackt. „Meine Position als Landesgeschäftsführer der Jusos erlaubt mir da aber viele Freiräume“, sagt Hambach. Im gut 50 Kilometer lang gezogenen Wahlkreis gibt es viele Kommunen und damit auch viele Themen abzuklappern. „Aber ich habe nicht erst jetzt vor der Wahl damit angefangen. Ich bin schon seit einigen Jahren dabei, mich mit den Themen auch aus der Herrenberger Ecke zu beschäftigen“, erklärt der Renninger. Unterstützung erhält er dabei auch von seiner Zweitkandidatin Pia Ellen Böttcher. Die 26-Jährige lebt in Herrenberg.

Zur Person – und vier Fragen

Name Jan Hambach

Geburtstag 17. September 1994

Familienstand ledig

Beruf Landesgeschäftsführer der Jusos

Ehrenämter im Vorstand des Renninger Schwimmclubs, Zweiter Vorsitzender des Renninger Mensavereins

Das Corona-Jahr hat mir gezeigt, dass Veränderungen möglich sind, vieles digital gemacht werden kann, der persönliche Austausch aber wichtig bleiben wird.

Diese Debatte sollte 2021 dringend geführt werden: Wie gehen wir zukünftig mit Pandemien um? Welche Alternativen gibt es zum Lockdown?

Briefwahl oder Wahllokal? Klassisch im Wahllokal

Den 14. März verbringe ich mit Ausschlafen und anschließend mit meinem Freund und, wenn möglich, meiner Familie.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen