Landkreis Böblingen Foto-Aktion gegen wilden Müll

Von Kathrin Klette
Der AWB will wildem Müll den Kampf ansagen. Foto: Pixabay/Hans

Mit einem Fotowettbewerb möchte der Abfallwirtschaftsbetrieb im Landkreis Böblingen (AWB) gegen wilden Müll mobil machen. Der Wettbewerb ist Teil der Kampagne „Wilder Müll kann nix. Wir können mehr.“ und wird nun bis zum 10. Dezember verlängert. Für die beiden originellsten Fotos gibt es Preise zu gewinnen.

Und so funktioniert’s: Auf zehn Wertstoffhöfen, darunter Leonberg, Renningen und Weil der Stadt, können speziell angefertigte Müllsäcke abgeholt werden. Als Gruppe (zum Beispiel Schulklassen oder auch Vereine) oder Einzelperson können die Teilnehmer damit wild abgelagerten Müll einsammeln und dabei sich oder das Ergebnis fotografieren.

Die Fotos anschließend per E-Mail an awbgewinnspiel@lrabb.de schicken oder auf den Social-Media-Kanälen des Landkreises hochladen – mit Vor- und Nachname beziehungsweise mit dem Gruppen- oder Firmennamen. Die gefüllten Müllsäcke können bis einschließlich 17. Dezember auf allen 31 Wertstoffhöfen des AWB kostenfrei abgegeben werden.

Weitere Infos zu den Teilnahmebedingungen gibt es auf der Webseite zur Kampagne unter www.wildermuellkannnix.de. Der Abfallwirtschaftsbetrieb stellt die jeweils fünf schönsten Fotos auf Instagram und Facebook ein und lässt die Nutzer in diesen Communities als Jury abstimmen. Sie entscheiden, welches Foto ihnen am besten gefällt. Die beliebtesten Fotos gewinnen Eintrittsgutscheine für einen Besuch im Waldseilgarten bei Herrenberg. In der Kategorie Einzelperson sind es fünf Gutscheine für den Sieger, in der Gruppen-Kategorie gibt es für jede Person einen Gutschein.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen