Kunst im Schaufenster Ei(n)sichten am Marktplatz Leonberg

Von
Rose Fiedler vor der früheren Metzgerei am Leonberger Marktplatz, die jetzt für kurze Zeit ihr Ausstellungsraum ist. Foto: Jürgen Bach

Leonberg - Zum zweiten Mal hintereinander wird es keine Lange Kunstnacht in Leonberg geben. Coronabedingt fällt auch diese Traditionsveranstaltung im April aus. Alle zwei Jahre beteiligt sich auch die Rutesheimer Künstlerin Rose Fiedler an der „Lakuna“ und stellt bei Raumausstattung Haug aus. Die Leonberger Firma hat seit einiger Zeit zudem das Schaufenster der früheren Metzgerei am Marktplatz angemietet.

Wo sonst Möbel und Wohnaccessoires angeboten werden, ist nun eine Installation von Rose Fiedler zu sehen. „… weiter leben“!! heißt diese. Inmitten von unzähligen weißen Gänse- und Enteneiern steht eine lebensgroße Figur aus rostigen Draht – eindeutig eine Frau. In ihrem Körperinneren sind zwei Eierstöcke aus Rebhuhneiern sichtbar und sie lehnt lässig an einem alten Zaunteil. Aus dem weißen Eierteppich sprießen Hühner- und Gänseeier, die auf ihren Eisenhalterungen ebenfalls Rost „angesetzt“ haben.

Ihre Kunst soll Mut machen

„Rost zeugt von gelebten Spuren und erinnert an Vergänglichkeit“, sagt Fiedler. „Eier symbolisieren den Fortbestand von Leben, sind Zeichen immerwährenden Weiterlebens.“ Die Symbolik, der Name – beides gewinnt in der Zeit vor Ostern und während der Coronapandemie eine ganz neue Bedeutung.

„Diese Installation soll Mut machen, trotz widrigen Bedingungen, einfach weiter zu leben, den Mut nicht sinken zu lassen, dankbar zu sehen, was immer noch geht“, meint die Künstlerin.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen