Kreis Böblingen Das ist geplant

Von

Gesellschaft: Für den Breitbandausbau in der Region soll mit der Telekom eine Gesellschaft gegründet werden. Ihr sollen die Kreise Böblingen, Esslingen, Göppingen, Ludwigsburg sowie Rems-Murr angehören, die zuvor einen Zweckverband gründen. Dabei sein sollen auch Stuttgart und die Wirtschaftsförderung der Region.

Böblingen: Vorsitzender des Zweckverbandes ist Landrat Roland Bernhard, sein Stellvertreter Bondorfs Bürgermeister Bernd Dürr. Sie werden ebenfalls im Aufsichtsrat der Gigabit-Region Stuttgart sitzen. Stellvertreter sind Leonbergs Oberbürgermeister Martin Kaufmann und Waldenbuchs Bürgermeister Michael Lutz. ­Geschäftsführer des Zweckverbandes sind der Erste Landesbeamte Martin Wuttke und Breitbandkoordinator Alexander Dehm.

Vorhaben: Bis 2020 sollen 94 Prozent aller Haushalte und Unternehmen mit Glasfaser­kabel ausgestattet sein, die eine Bandbreite von 100 bis 250 Mbit/s haben. 2022 sollen 90 Prozent aller Gewerbegebiete mit mindestens einem Gigabit versorgt sein. 2030 soll diese Leistung allen Firmen und 90 Prozent aller Haushalte zur Verfügung stehen.

Artikel bewerten
5
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen