Kreis Böblingen Das ist geplant

Von

Gesellschaft: Für den Breitbandausbau in der Region soll mit der Telekom eine Gesellschaft gegründet werden. Ihr sollen die Kreise Böblingen, Esslingen, Göppingen, Ludwigsburg sowie Rems-Murr angehören, die zuvor einen Zweckverband gründen. Dabei sein sollen auch Stuttgart und die Wirtschaftsförderung der Region.

Böblingen: Vorsitzender des Zweckverbandes ist Landrat Roland Bernhard, sein Stellvertreter Bondorfs Bürgermeister Bernd Dürr. Sie werden ebenfalls im Aufsichtsrat der Gigabit-Region Stuttgart sitzen. Stellvertreter sind Leonbergs Oberbürgermeister Martin Kaufmann und Waldenbuchs Bürgermeister Michael Lutz. ­Geschäftsführer des Zweckverbandes sind der Erste Landesbeamte Martin Wuttke und Breitbandkoordinator Alexander Dehm.

Vorhaben: Bis 2020 sollen 94 Prozent aller Haushalte und Unternehmen mit Glasfaser­kabel ausgestattet sein, die eine Bandbreite von 100 bis 250 Mbit/s haben. 2022 sollen 90 Prozent aller Gewerbegebiete mit mindestens einem Gigabit versorgt sein. 2030 soll diese Leistung allen Firmen und 90 Prozent aller Haushalte zur Verfügung stehen.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen