Kreis Böblingen Rutesheimer radeln am meisten

Von
Eine Pause muss sein. Foto: Archiv

Kreis Böblingen - Die Menschen im Landkreis Böblingen sind gut zu Rad. Von Juni bis September 2018 wurde wieder ordentlich in die Pedale getreten, bei der Aktion Stadtradeln kamen viele Radkilometer zusammen. Gesucht wurde die „fahrradaktivste Kommune“ im Landkreis Böblingen.

Sieger ist einmal mehr die Stadt Rutesheim. Mit 8,3 geradelten Kilometern je Einwohner schafft es die Kommune erneut aufs Siegertreppchen und verbesserte sogar noch ihr Ergebnis von 2017. Damals lag die Bilanz bei knapp sieben geradelten Kilometern pro Einwohner. Insgesamt sind die Rutesheimer 95 161 Kilometer gefahren, das sind rund 20 000 Kilometer mehr als im Vorjahr.

Renninger liegen auf Platz zwei

Die Renninger Radler haben im Vergleich zu 2017 einen Platz wett gemacht und belegen mit 4,5 Kilometern je Einwohner Platz zwei. Das Gesamtergebnis liegt bei 81 621 Kilometern. Den dritten Platz machte Schönaich mit 2,7 Kilometern pro Einwohner (Gesamtkilometer: 27 339).

2656 begeisterte Radler in neun Kommunen haben sich kreisweit beim Stadtradeln 2018 beteiligt. In Summe wurden mehr als 626 000 Radkilometer gesammelt und damit 15,6-fach um den Äquator gefahren. „Wir haben gegenüber unserem Vorjahres-Ergebnis nochmals deutlich besser abgeschnitten“, stellt Landrat Roland Bernhard erfreut fest. „Mit rund 150 000 gesammelten Kilometern mehr unterstreicht der Landkreis Böblingen, dass das Interesse und der Spaß am Radfahren bei einer breiten Masse vertreten sind.“

Artikel bewerten
6
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen