Kreis Böblingen Corona-Inzidenz wieder unter 100

Von
Weniger Infektionen werden im Kreis Böblingen gemeldet. Foto: dpa/Christoph Schmidt

Böblingen - Der Corona-Inzidenzwert im Kreis Böblingen ist erstmals seit vielen Wochen unter die Marke von 100 gesunken. Am Montagmorgen um 8.45 Uhr meldet das Landratsamt einen Wert von 98,5. Gemessen werden dabei die Ansteckungen pro 100 000 Einwohner in einer Woche. 378 Menschen im Kreis Böblingen haben derzeit einen positiven Corona-Befund. Das sind 98 Menschen weniger als am Sonntag. Zuletzt hatte es so wenige aktive Fälle im Landkreis am 19. Oktober gegeben.

Unter den größeren Städten ist Sindelfingen nach wie vor am meisten betroffen, wo derzeit 103 Corona-Erkrankte gemeldet sind. Böblingen hat nur 63 Fälle, in Leonberg sind es 45 und in Herrenberg nur 15 Fälle. Unter den kleineren Kommunen ist – gemessen an der Einwohnerzahl – Ehningen am meisten betroffen. Dort gibt es zurzeit 20 bestätigte Fälle. In Weil der Stadt und Renningen haben jeweils 17 Menschen ein positives Corona-Testergebnis, in Weissach sechs und in Rutesheim sind es nur zwei Personen.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen