Krankheitsbedingt Kraftklub sagt Auftritt in Stuttgart ab

Von Philip Kearney
Felix Kummer (Mitte) steht nach dem Ende seiner Sololaufbahn wieder mit der Band Kraftklub auf der Bühne. Foto: imago/Lobeca

Schlechte Nachrichten für alle Fans der Band Kraftklub. Das Konzert am Freitag in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle muss krankheitsbedingt verlegt werden. Das teilte die fünfköpfige Rap-Rock-Band aus Chemnitz am Mittwochnachmittag auf Instagram mit. Der 9. Dezember 2022 steht als Nachholtermin fest. Damit müssen sich Kraftklub-Fans aus der Region zwei weitere Wochen gedulden.

Dass es zu einer Absage kommen könnte, hatte die Band bereits am Dienstag auf Instagram angekündigt – sich aber noch hoffnungsvoll gezeigt: „Wir hoffen sehr, dass wir das Konzert am 25. November in Stuttgart wieder spielen können.“ Und auch der Veranstalter Chimperator Live hatte auf Nachfrage unserer Zeitung am Dienstag noch verlauten lassen, dass die Show in Stuttgart am Freitag stattfinden würde. Nun kommt es also doch anders als gedacht.

„Kargo“ stürmt an Spitze der Charts

Mit ihrem neuen Album „Kargo“ sind Kraftklub seit dem 10. November auf Tour. Es ist das vierte Studioalbum der Band – und das erste seit 2017 („Keine Nacht für Niemand“). Das am 22. September veröffentlichte Album stieg sofort auf Platz eins in die deutschen sowie deutschsprachigen Albumcharts ein. Auf „Kargo“ zeigen sich Kraftklub einmal mehr von ihrer politischen, aber auch persönlichen Seite.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen