Kinderbetreuung in Weil der Stadt Stadt verzichtet auf höhere Gebühren

Von
In der aktuellen Situation will der Weiler Gemeinderat Eltern nicht weiter belasten. Foto: dpa/Monika Skolimowska

Weil der Stadt - Der Gemeinderat Weil der Stadt hat in seiner Sitzung vor Weihnachten beschlossen, auf die Erhöhung der Kindergartengebühren zu verzichten. „Familien sind wegen Corona finanziell belastet“, erklärte Bürgermeister Christian Walter. Das tue man – auch wenn die klamme Stadtkasse das eigentlich nicht hergebe.

Vertreter des Städte- und Gemeindetags und der Kirchen hatten empfohlen, die Gebühren im Juli 2020 um 1,9 Prozent anzuheben. Damals hatten sich die Gemeinderäte entschieden, das zu vertagen. Das tun sie jetzt nochmals. „Im kommenden September werden wir mit der Erhöhung aber nachziehen müssen“, kündigt der Bürgermeister schon jetzt an.

Wegen des Verzichts nimmt die Stadt 25 000 Euro weniger ein.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen