Kaum Anmeldungen Ernüchterung in Hemminger Naturkita

Von
Mädchen und Jungen in Natur- oder Waldkindergärten sind fast die ganze Zeit an der frischen Luft. Foto: dpa/Ulrich Perrey

Damit haben Verwaltung und Gemeinderäte nicht gerechnet: Nachdem „viele Platzanfragen“ für die neue Naturkita eingegangen seien, die im September südöstlich des Zeilwalds im Gewann „Buschpfad“ öffnet, liegen der Gemeinde jetzt gerade mal zwei Anmeldungen vor. Weitere drei Anmeldungen seien für das kommende Jahr eingegangen, informierte der Bürgermeister Thomas Schäfer (CDU). Im Frühjahr seien bis zu zwölf Kinder auf der Warteliste gestanden. „Einige sind mittlerweile in anderen Einrichtungen untergekommen.“

Damit die Kita im Herbst trotzdem starten kann, mit wenigstens sechs bis acht Kindern, will die Gemeinde jetzt einen „Paradigmenwechsel“ vollziehen: „Wir wollen die Plätze – explizit nur die der Naturkita – auch Interessenten in umliegenden Gemeinden anbieten, um den Start zu beschleunigen“, sagte der Bürgermeister Schäfer. Der Gemeinderat winkte den Vorschlag durch. Schon einmal öffnete sich die Gemeinde für auswärtige Kinder: Als „Starthilfe“ damals bei der Öffnung der ersten Krippengruppe.

Vierte Einrichtung dieser Art im Strohgäu

Im Juni hatte Hemmingen die Erlaubnis für den Betrieb einer Gruppe mit 20 Plätzen für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren bekommen. Die Öffnungszeiten sind von 8 bis 14 Uhr. Es ist der erste Naturkindergarten in der Gemeinde. Für die zwei Bauwagen hat sie etwas mehr als 126 000 Euro ausgegeben, die Schreinerarbeiten für die Außengarderobe kosteten rund 19 500 Euro. Es ist die vierte Einrichtung dieser Art im Strohgäu.

Fragen beantwortet und Informationen gibt die Kitaleiterin Dina Modi, telefonisch unter 01 56/78 80 27 66 oder per Mail: naturkita@hemmingen.de. Anmeldungen nimmt die Koordinationsstelle im Rathaus entgegen, das entsprechende Formular und mehr Informationen sind auf der Webseite zu finden: www.kitas-hemmingen.de/naturkita-buschpfad.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen