Karlsruhe Virtuelle Schlosslichtspiele feiern Premiere

Von
So sehen die virtuellen Schlossfestspiele auf einem Tablet-Bildschirm aus: die digitale Projektion „300 Fragments“, die von Maxin10sity produziert wurde. Foto: dpa/Uli Deck

Karlsruhe - Karlsruher Schlosslichtspiele virtuell: Wegen der Corona-Pandemie hat das Licht- und Tonspektakel Premiere im Internet gefeiert. Bis zum 13. September läuft die Veranstaltung täglich als digitale Edition. In den fünf Jahren seit der Premiere beim 300. Karlsruher Stadtgeburtstag 2015 haben 1,7 Millionen Besucher die Lichtspiele auf dem Schlossplatz live erlebt.

Grußwort von Ursula von der Leyen

In diesem Jahr können die Zuschauer die Schlosslichtspiele, bei denen es um den Zustand der Welt geht, am Bildschirm aus verschiedenen selbst gewählten Perspektiven verfolgen. 2021 sollen die Schlosslichtspiele wieder in der gewohnten Form mit Projektion und Zuschauern präsentiert werden.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen nannte die Schlosslichtspiele in Karlsruhe in einem Videogrußwort einen Ansporn, den europäischen Green Deal in die Tat umzusetzen. „Es ist höchste Zeit, wir können den Kurs noch ändern hin zu einer besseren, grüneren Zukunft.“

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen