Kampf gegen Corona In Leonberg wird wieder täglich geimpft

Von unserer Redaktion
Im März wurden in der alten Post Senioren geimpft. Jetzt geht es wieder los. Foto: Jürgen Bach

Kreis Böblingen - Seit drei Wochen ist die ehemalige Leonberger Hauptpost einmal wöchentlich Anlaufstelle für Menschen, die sich impfen lassen wollen. Ab Dienstag herrscht in den Frachträumen wieder Tagesbetrieb: Vom 23. November bis zum 30. November werden Impfteams zwischen 12.30 Uhr und 18 Uhr gegen das Coronavirus immunisieren. Danach will die Stadt Leonberg die Aktion gern weiterführen, wenn möglich bis mindestens Sonntag, 19. Dezember. An welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten das möglich sein wird, ist aber noch offen.

Das Impfzentrum in der alten Post blieb stehen

Verantwortlich ist der Leonberger Veranstaltungsmanager Nils Strassburg. „Bereits bei der ersten Impfkampagne für die Gruppe der über 80-Jährigen im März haben wir uns stetig darum bemüht, weitere Impfangebote nach Leonberg zu holen“, sagt Strassburg. „Vor drei Wochen hat es in Kooperation mit Leonberger Ärzten und Apotheken geklappt, ein eigenes Angebot in der alten Post anzubieten“, sagt Strassburg.

Das temporäre Impfzentrum vom Frühjahr wurde bewusst nicht abgebaut, „weil wir damals damit rechneten, dass eine weitere Impfkampagne nötig werden könnte. Wie sich herausstellt, behielten wir recht“.

Von Dienstag an wird täglich geimpft

Die Aktion „Leo impft“ läuft nun wieder seit rund drei Wochen immer mittwochs zwischen 16 und 18.30 Uhr. Da die Nachfrage aber deutlich größer ist, als die Ärzte binnen zweieinhalb Stunden bewältigen können, organisierte Strassburg die mobilen Impfteams aus Tübingen. Sie werden ab Dienstag täglich in der alten Post immunisieren.

„Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, eine so beachtliche Impfaktion in Leonberg anzubieten. Die Entwicklung der letzten Tage hat gezeigt, dass wir hier schnellstmöglich handeln müssen. Das ist uns in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt sehr gut gelungen“, sagt Oberbürgermeister Martin Georg Cohn (SPD).

Ab 1. Dezember wird mit Herrenberg geteilt

Zwei mobile Impfteams aus Tübingen wurden dem Landkreis Böblingen zugeteilt. Sie werden in Leonberg und Herrenberg stationiert. Da Herrenberg noch die Lokalität für die Impfungen vorbereiten muss, Leonberg aber bereits alle Vorkehrungen getroffen hat, werden die Kräfte vom 23. bis 30. November jeden Tag von 12.30 bis 18 Uhr in der alten Post impfen. Am Mittwoch, 24. November, impft das Team schon ab 9.30 Uhr, dann jedoch nur bis 15 Uhr. Anschließend übernimmt das bisherige Impfteam, bestehend aus Apothekern und niedergelassenen Ärzten aus Leonberg von 16 bis 18.30 Uhr.

Ab Mittwoch, 1. Dezember, teilt sich Leonberg mit Herrenberg das Personal. An welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten die Impfteams dann in Leonberg impfen werden, ist derzeit nicht klar. „Wir treffen jetzt die letzten Absprachen“, so Strassburg.

Weitere Infos gibt es auf www.leonberg.de , per E-Mail an leoimpft@leonberg.de oder Telefon 0 71 52 / 9 90 58 92 (werktags). Anmeldungen zum Impfen laufen weiterhin über das Landratsamt auf www.lrabb.de .

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen