Julia Roberts, Hugh Jackman, Sarah Jessica Parker und Co. Stars geben Social-Media-Accounts an Corona-Experten ab

Von
Auch Julia Roberts übergibt im Rahmen der „Pass the Mic“-Kampagne ihre Social-Media-Kanäle zeitweise an Corona-Experten. Foto: imago/Starface/imago stock&people

Stuttgart - Schauspielerin Julia Roberts hat den Auftakt gemacht, zahlreiche weitere Promis werden folgen: Mehrere Wochen lang schenken die Menschen mit der größten Reichweite denen eine Stimme, die in der Corona-Krise am dringendsten gehört werden sollten. Dazu gehören Wissenschaftler sowie Experten aus dem Gesundheits- und Wirtschaftswesen. „Pass the Mic“ heißt die Initiative, die von One Campaign ins Leben gerufen wurde, also: Gib das Mikrofon ab.

Und genau das tun die teilnehmenden Hollywood-Stars: Für jeweils einen Tag übergeben sie ihre Social-Media-Kanäle wie Instagram, Facebook oder Twitter an Experten, die dank dieser Reichweite eine breite Masse an Menschen erreichen können. „Die Corona-Pandemie dominiert News-Kanäle, Social Media und unsere täglichen Konversationen. Mit so einer überwältigenden Flut von Informationen kann es schwierig sein, sich durch den Lärm durchzusetzen“, so die Organisatoren der Kampagne.

Wissenschaftler und Experten informieren über Corona

Das Ziel: Eine Plattform für Fakten, Daten und Wissenschaft zu schaffen, damit möglichst viele Menschen mit verlässlichen Informationen zur Corona-Pandemie versorgt werden. Als Erstes war der US-Virologe Anthony Fauci zu hören, der auch die US-Regierung im Umgang mit dem Virus berät. „Die Sache, die mich optimistisch hält: Die Macht der Wissenschaft und die Möglichkeit Behandlungsmethoden, Diagnosemethoden, Medikamente und Impfstoffe zu entwickeln“, so Fauci. „Aber man muss die Verwundbaren schützen, weil wenn man sich die Statistiken anschaut, sind das diejenigen, die wirklich ein Problem bekommen.“

In den kommenden Tagen wird es unter anderem darum gehen, wie wichtig ein starkes Gesundheitssystem und globaler Zusammenhalt im Kampf gegen das Virus sind. Auch die wirtschaftlichen und sozialen Folgen sollen thematisiert werden.

Zahlreiche Hollywood-Stars haben sich der Kampagne angeschlossen und werden in den kommenden Wochen ihre Social-Media-Accounts in fremde Hände übergeben. Dazu zählen unter anderem Hugh Jackman, Shailene Woodley, Sarah Jessica Parker, Robin Wright und Penélope Cruz.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen